Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Bürgerschützen- und Heimatverein
Harsewinkel von 1845 e.V.
Strahlendes Wetter und ein strahlender König
Veröffentlicht am 04.07.2018

Ein langgehegter Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Seit 12:20 Uhr ist Peter Glasenapp der neue König der Bürgerschützen.

Es ist geschafft. Mit dem 179. Schuß holte Peter Glasenapp sich die Würde des BSV Schützenkönigs 2018/2019. Herzlichen Glückwunsch ihm und seiner Königin Birgit Glasenapp. Zur Throngesellschaft gehören Heike und Dominik Düpmeier, Mario und Eyleen Schulmann, Jörg und Manuela Wonnemann, Birgit Schlingemann und Claus Schlingemann-Woestmann, Katja und Michael Herzfeld, Ralf und Andrea Steffens, Beatrice und Jürgen Hasse, sowie Adelheid und Ehrenkommandeur Udo Grumbach. Die wichtige Pflicht der Versorgung der restlichen Gesellschaft übernehmen Torsten Ikenmeyer und Christian Roggenland als Thronadjutanten.

Das traditionelle Thronfoto auf dem Pavillon ist in jedem Jahr der erste „Arbeitseinsatz“ der neuen Throngesellschaft.

Ein tolles Fest mit einem tollen König ging dann am Abend mit einem sehr gut besuchten Festball und vielen Besuchern auf dem Heimathof zu Ende.


Am Sonntag gab es schon das Highlight für die jüngeren Vereinsmitglieder. Beim Schießen um die Ehre des Jungschützenkönigs setzte sich Pierre Instenberg gegen seine Konkurrenten durch. Zu seine Königin ist Marie Theres Lotzer. Als Throngesellschaft unterstützen sie Isabell Hoeker und Michael Toppmöller, Charlotte Thiemann und Johannes Krieft, sowie die Thronadjutanten Nimro Oez und Tim Claas.

Noch etwas geschafft von der Krönungsfeier am Vorabend aber mit strahlenden Gesichtern präsentiert sich der neue Jungschützenthron. Von links: Isabel Hoeker, Jungschützenkönigin Marie Theres Lotzer, Michael Toppmöller, Jungschützenkönig Pierre Instenberg, Tim Claas und Johannes Krieft. Es fehlen Charlotte Thiemann und Nimro Oez.


Mit der höchsten internen Auszeichnung des BSV, dem großen Verdienstorden, wurde Volker Kozlik für seinen langen tatkräftigen Einsatz ausgezeichnet.